Römer

ca. 50 v.Chr. - 450 n.Chr.
zurück
Katalogbild (Normalansicht) Nr. 426
hinzugefügt am 28.11.2000, geändert am 17.03.2011
Schwertgurtbeschläge eines römischen Langschwertes (Spatha) vom Kastell Zugmantel in Hessen, etwa 1.Hälfte des 3. Jhd. Die Inschrift lautet : OPTIME MAXIME CON(serva) NUMERUM OMNIUM MILITANTIUM. übersetzt bedeutet dies etwa: "Optimus Maximus (= Jupiter, symbolisiert durch den Adler im Zentrum der Schließe), beschütze die Schaar der Kämpfenden". Beschlagteile dieses Typs finden sich von England bis nach Syrien. Original Messing verzinnt; für eine Gurtbreite von etwa 6 cm.

Rohguss (Messing) 49,00 EUR
Messing 75,00 EUR
Messing verzinnt 97,00 EUR

zurück ^nach oben

Copyright © 1999-2010 info@hr-replikate.de
Letzte Änderung am 23.03.2010 . Bei Problemen mit diesen Seiten kontaktieren Sie bitte den webmaster.