Römer

ca. 50 v.Chr. - 450 n.Chr.
zurück
Katalogbild (Normalansicht) Nr. M025
hinzugefügt am 27.11.2000, geändert am 29.06.2013
Römisches Gebrauchsmesser aus Windisch (VINDONISSA) in der Nähe von Zürich. Die stählerne Messerklinge besitzt aufgenietete Knochengriffschalen, deren eingravierte Verzierungen mit einer dunkelen Wachs-/Pechmischung ausgelegt sind. Messer dieser Art gibt es in zahllosen Varianten; mit gebogener oder gerader Klinge, in groß oder klein, mit oder ohne halbkreisförmigen Durchbruch am Griffende und den verschiedensten Griffgravuren. Da die Stücke einzeln in Handarbeit hergestellt werden, sind leichte Abweichungen in der Form oder im Dekor möglich. Auf Wunsch kann ich auch eine Klinge in Originaltechnik schmieden, d.h. weiches Schweißeisen mit Stahleinlagen im Schneidenbereich. Datierung: 1. bis 3. Jhd. Länge des abgebildeten Exemplars 20,2 cm.

Klinge moderner Stahl 92,00 EUR
Klinge Originaltechnik 165,00 EUR

zurück ^nach oben

Copyright © 1999-2010 info@hr-replikate.de
Letzte Änderung am 23.03.2010 . Bei Problemen mit diesen Seiten kontaktieren Sie bitte den webmaster.