Römer

ca. 50 v.Chr. - 450 n.Chr.
zurück
Katalogbild (Normalansicht) Nr. M011
hinzugefügt am 27.11.2000, geändert am 18.03.2011
Zweihenkliger Silberbecher aus Pompeji, gefunden im Vestibulum des Hauses von Marcus Epidius Primus. Körper hemisphärisch, mit ringförmigen Standfuß; senkrechte, bandförmige Griffe mit waagerecht aufgelegter, flacher und außen hochgebogener Zunge, von der aus sich zwei stark stilisierte Vogelköpfe an den schmalen, abgesetzten Rand anlegen. Der Körper ist mit einem dichten Blattmuster graviert. Die zweihenklige Tasse (scyphus) war schon im Hellenismus bekannt und wurde in römischer Zeit zu einer der gebräuchlichsten Formen. Griechisch-römisches Trinkgeschirr setzte sich immer aus paarweisen Stücken zusammen. Ein Haushalt, der nicht über mindestens ein Paar silberner Becher verfügte, galt in römischer Zeit als ärmlich. Da ich das Stück in aufwendiger Handarbeit herstellen muß, sind kleine Abweichungen in den Maßen fast unvermeidlich. Höhe 5,7 cm; max. Breite 15,5 cm; Randdurchmesser 10,1 cm; Gewicht 165 g.

925er Silber 840,00 EUR

zurück ^nach oben

Copyright © 1999-2010 info@hr-replikate.de
Letzte Änderung am 23.03.2010 . Bei Problemen mit diesen Seiten kontaktieren Sie bitte den webmaster.